Schaden Stockbilder dem Ranking?

Viele SEO-Interessierte kennen Googles regelmäßige Predigt, dass immer eigene, neue Inhalte kreiert werden sollten. Denn um vor allem auch Duplicate Content zu vermeiden, möchte Google einzigartige Inhalte in seinem Index präsentieren.

Jedoch fehlen oft die Ressourcen, um alle Inhalte auf der eigenen Seite selbst zu kreieren. Bei Texten mag dies ein geringeres Problem zu sein, gute Fotos können aber gerne schnell teuer werden. Deshalb greifen häufig viele Firmen auf Stockfotos, also Fotos, bei denen man eine Lizenz für den Gebrauch auf der eigenen Website erwirbt. Aber dabei handelt es sich eigentlich um nicht-originale Inhalte. Sollte dies nicht zu einem Problem führen?

John Müllers Antwort auf eine Userfrage zu diesem Thema war: „Nicht direkt“ (seine Originalantwort lautete: „It doesn’t matter for web-search directly.“)

Schaut man sich die Seiten der meisten top-performenden Seiten an, erkennt man schnell, dass sehr viele Webseiten Stockbilder verwenden. Würde folglich Google Webseiten abstrafen, welche nicht-originale Inhalte verwenden, sollten diese Seiten gar nicht so gut ranken.

Google hat erkannt, dass es für eine Vielzahl von Webseiten einfach nicht lukrativ genug ist, alle Inhalte der eigenen Website auch tatsächlich selbst zu erstellen. Folglich ist es auch für den Erfolg der SEO-Strategie nicht schlimm, wenn auf Stockfotos zurückgegriffen wird. Diese können, je nach eigenem Budget, deutlich professioneller aussehen als selbstgeschossene Fotos.

https://www.searchenginejournal.com/stock-photography-and-seo/373153/#close

Google legt Canonicals fest, ohne die URLs zu prüfen: Oft nicht erfolgreich

Im aktuellsten Webmaster Hangout hat Google-Mitarbeiter John Müller kommentiert, dass Google auch eigenständig Canonicals für einzelne URLs festlegen kann. Dies funktioniere aber noch nicht zu hundert Prozent, da die Untersuchung von mehreren URLs vor der Zuweisung des Canonicals nicht einwandfrei funktioniere. Wenn Google einen Canonical festlege, würde er sich meistens über den URL-Pfad und -Parameter festlegen, seltener auf den tatsächlichen Inhalt der Seite.

Müller meinte, dass dies ein behebbares Problem seitens Google wäre. Jedoch sollten Webseitenbetreiber vor der endgültigen Lösung seitens Google selbst darauf achten, im Idealfall einen korrekten Canonical-Tag selbst festgelegt zu haben.

https://www.youtube.com/watch?v=rO6wTSL6joE&t=41m50s

Fehlen Daten, muss Google bei Rankingfaktoren spekulieren

Bei manchen Webseiten liegen Google nicht genügend Daten vor, um diese ins Ranking mit einfließen zu lassen.  Das kann daran liegen, dass eine Website so klein ist, dass dort kaum Traffic einhergeht. Was passiert dann? Diese Frage wurde ebenfalls in einem Webmaster Hangout gestellt und John Müller antwortete drauf:

Gerade bei neuen Websites kann es sein, dass es nicht genügend Daten gibt, weshalb Annahmen getroffen werden müssen. Es kann bis zu einem Jahr dauern, bis eine anständige Menge an Daten vorhanden ist, weswegen Google davor Annahmen treffen muss, damit ein Ranking festgelegt werden kann. In dieser Zeit und in Folge der wenigen Daten kann es zu deutlichen Schwankungen kommen. Was aber absolut normal sei, so Müller.

https://www.youtube.com/watch?v=JXxkoASrqNg&t=48m9s

Neuer Klickbutton bei Google My Business: Lokale Unternehmen unterstützen

Google führt eine neue Funktion bei Google My Business ein: Bei den vielen Anpassungen, welche in den letzten Wochen und Monaten im Zuge der Corona-Pandemie live gegangen sind, folgt nun eine Möglichkeit, mit der Nutzer lokale Unternehmen unterstützen können. Mit einem Button „Lokales Unternehmen unterstützen“, können Spenden abgegeben oder Geschenkgutscheine gekauft werden. Dieser Button taucht aber noch nicht bei allen Unternehmen auf – es bleibt abzuwarten, ob diese Funktion nach und nach bei allen Unternehmen eingeführt wird. Gerade lokale Unternehmen sind vielfach auf Hilfe angewiesen, da diese durch die langen Schließungen und aktuell starken Einschränkungen in finanzielle Schieflage geraten sind.

https://www.seroundtable.com/google-maps-button-support-local-businesses-29683.html

 

Bild: Andrew Neel / Unsplash.com

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here