SEO Wochenrückblick KW 09/2018

Die Internationalisierung von Websites gehört – laut Aussage von Googles Johannes Müller – zu den komplexesten Themen in der Suchmaschinenoptimierung. In der Tat lauern zahlreiche Fallstricke in der Anwendung der sogenannten hreflang-Tags, mit denen verschiedene Sprach- oder Länderversionen eines Dokuments referenziert werden können. Einen weiteren hat Müller in der letzten Woche angesprochen, als er darauf hinwies, dass die hreflang-Angabe nur dann funktioniert, wenn auf kanonische URLs verwiesen wird. Wenn ihr also mehrere Sprachversionen in einer Seite angeben wollt, achtet in jedem Falle darauf, dass die referenzierten Seiten nicht ihrerseits mit einem rel=”canonical” auf eine andere URL verweisen.

Was in der letzten Woche sonst noch interessant war, lest ihr jetzt in unserem Wochenrückblick.

Der (nicht ganz so perfekte) OnPage-SEO-Guide

Fabian Auler ist bereits seit mehreren Jahren in der SEO-Branche unterwegs, hat über die Zeit einige sehr interessante Artikel veröffentlicht und hat auch seinen Platz in der Liste der Top-100 Influencer mehr als verdient. Mit seinem neuen OnPage-SEO-Guide, den er übrigens selbst als “nicht ganz perfekt” bezeichnet, gibt er interessierten Lesern einen übersichtlich und verständlich dargestellten Leitfaden an die Hand, wie die eigene Website aufgewertet werden kann. In jedem Falle nicht nur ein guter Ausgangspunkt für die eigene Weiterentwicklung, sondern einmal mehr eine seiner Veröffentlichungen in bekannt guter Qualität.

OnPage-SEO-Guide 2018

 

Wo, bitte, ist mein Traffic?

Eine der wichtigsten Messgrößen für den Erfolg einer SEO-Kampagne ist der organische Traffic. Steigt er stetig, ist man auf einem recht soliden Weg. Aber wie überall kann es nicht immer nur aufwärts gehen. Manchmal sinken die Besucherzahlen mehr oder weniger stark. Dann ist es die Aufgabe eines guten SEOs zu untersuchen, warum das passiert. Ist es nur normales “Hintergrundrauschen” oder gibt es ernsthafte Probleme? Daniel Marks zeigt auf dem MOZ-Blog, wie eine Analyse von Trafficverlusten ausshen kann.

How to Diagnose SEO Traffic Drops: 11 Questions to Answer

 

10 Tipps für den Google-Tag-Assistant

Fast jeder SEO kennt das kleine blaue Icon, welches sich nach Installation des Tag Assistant neben der Adressleiste im Chrome oder Vivaldi breit macht und den Nutzer mit schräg gestelltem Gesicht angrinst. Die Rede ist vom Google Tag Assistant, mit dem überprüft werden kann, ob auf einer Website eingebundene Google-Snippets wie Tag Manager und Co. brav ihren Dienst versehen. Tatsächlich kann das kleine Plugin aber noch viel mehr, wie Julius Fed von Omnisend in seinem Artikel zeigt.

Google Tag Assistant Tutorial: 10 Tips für efficient work

 

Google weist auf überlange Seitentitel hin

Eigentlich gehört es zum guten Ton, dass ein Seitentitel nur so lang sein sollte, dass er in den Suchergebnissen einer beliebigen Suchmaschine vollständig angezeigt werden kann. Wenn es mal nicht passt, dann macht man es eben passend. Glücklicherweise unterstützt Google geneigte Webmaster nun bei der Optimierung von Seitentiteln, die ein wenig zu lang geraten sind.

Google versendet Warnmeldungen wegen zu langer Seitentitel

 

Attention-Driven Design – E-Book zum Download

Es gibt Veröffentlichungen, die liest man, findet sie gut und speichert sie in Hirn, Smartphone oder Laptop ab. Dann gibt es noch Veröffentlichungen, die sind so gut, dass sie früher oder später ein wertvoller Helfer bei der täglichen Arbeit werden. Letzteres ist das E-Book “Attention-Driven Design” von Oli Gardner. Ich persönlich habe ein gedrucktes Exemplar dieses Werkes auf der DMEXCO 2017 in Köln bekommen und weiß darum genau, wie wertvoll es für die eigene Arbeit sein kann. Ein Download, der sich in jedem Falle lohnt.

23 Prinzipien für die visuelle Gestaltung von überzeugenden Landing Pages

 

TEILEN
Klaus Wockenfoth
Klaus Wockenfoth ist gelernter Softwareentwickler und seit etwa 4 Jahren im Bereich Suchmaschinenoptimierung tätig. Seit 2016 arbeitet er als SEO Projektleiter in der Exklusiv-Abteilung bei FAIRRANK und betreut dort in erster Linie größere Kundenprojekte.

Hinterlasse eine Antwort