SEO Wochenrückblick KW 10/2018

Manchmal dauern Dinge einfach etwas länger. Das ist in der SEO eine altbekannte Weisheit. Zwei Jahre jedoch sind auch in der Suchmaschinenoptimierung beinahe schon mit dem Vergehen eines Erdzeitalters vergleichbar. So lange hat es gedauert, bis die Suchmaschine Bing den Anschluss an Google gefunden hat und nun endlich – sehr zur Freude aller SEOs – die Auszeichnung strukturierter Daten per JSON-LD unterstützt. Das macht es Publishern nun sehr viel einfacher, maschinenlesbare Daten in eine Website zu integrieren. Von Google wird diese Technik, bei der strukturierte Daten mit einer avascriptähnlichen Syntax in ein Webdokument eingefügt werden können, bereits seit mehr als zwei Jahren unterstützt. Es wurde also Zeit, dass auch die zweitgrößte Suchmaschine diesen Schritt geht.

Was in der letzten Woche sonst noch wichtig und interessant war, erfahrt ihr nun im Wochenrückblick für die Kalenderwoche 10.

Häufigkeit der Veröffentlichung: Mal wieder kein Ranking-Signal

Ein Lieblingsspiel der SEOs ist die Jagd nach Rankingfaktoren. Bei dieser Suche sind auch die abenteuerlichsten Theorien nicht zu abenteuerlich, um nicht aus irgendeiner Korrelation einen kausalen Zusammenhang zu dichten. Natürlich musste ein SEO auf die Idee kommen, dass die Häufigkeit, mit der neue Inhalte auf einer Website veröffentlicht werden, ein irgendwie geartetes Signal senden müssen. Je häufiger Content produziert wird, desto besser muss schließlich die Website sein. Das ist jedoch leider (mal wieder) nicht der Fall. Denn – wie Johannes Müller entgegnete – eine Website ist keine Maschine, die in schöner Regelmäßigkeit neue Inhalte produziert.

Content Publishing Frequency Not A Ranking Signal

 

Wie entdeckt man Chancen auf Featured Snippets?

Featured Snippets, diese kleinen Antwortboxen oberhalb der Suchergebnisse, sind so etwas wie der heilige Gral der Suchmaschinenoptimierung. Man ist sich sicher, dass es sie gibt und man setzt alles daran, sie zu erreichen. Aber wie das funktioniert, weiß niemand vollkommen. Diesem Thema hat sich MOZ in einem neuen Whiteboard Friday angenommen, der diesmal nicht von Rand Fishkin präsentiert wird, sondern von Britney Muller.

How to Discover Featured Snippet Opportunities – Whiteboard Friday

 

Noch einmal Featured Snippets – ein Leitfaden

Auch HubSpot hat sich seine Gedanken zum Thema Featured Snippets gemacht und die Ergebnisse daraus in einen handlichen Leitfaden gegossen. Damit jedoch nicht alles in grauer Theorie endet, haben sich die Verfasser vier Experimente vorgenommen, mit denen die Chancen auf die begehrten Antwortboxen erhöht werden können. Ein echter Lesetipp für die Experimentierfreudigen unter den SEOs.

HubSpot’s Guide to Winning Google’s Featured Snippet

 

Das ewige hreflang-Problem

Internationalisierung ist kompliziert. Selbst Google in Person von Johannes Müller gesteht dies ein. Kaum ein Thema ist so nervenaufreibend und komplex wie die Implementierung der hreflang-Attribute in eine Website, um der Suchmaschine klar zu machen, in welchem Land welche Version einer Website gezeigt werden soll. Bei diesem Thema kommen natürlich auch einige Mythen und Märchen nicht zu kurz, die immer wieder gerne herangezogen werden. Acht dieser Fehleinschätzungen hat das Search Engine Journal zum Anlass genommen, einen lesenswerten Artikel zu veröffentlichen.

Hreflang Implementation: The 8 Biggest SEO Misconceptions

 

Was ist eigentlich LSI und warum hilft es SEOs nicht?

Einige Themen wird man während seines Daseins als SEO einfach nicht los. Dazu gehört zum Beispiel das Thema WDF*IDF. Dabei handelt es sich eigentlich weniger um eine schlaue Betrachtung der suchmaschinenoptimierten Content-Erstellung, sondern vielmehr um digitale Leichenschau. Diese Formel ist absolut nicht mehr zeitgemäß, obwohl selbst einige namhafte und große Anbieter von SEO-Tools nicht davon loskommen. Ähnlich ergeht es dem Zauberwort “LSI”. Die latent-semantische Indexierung ist – ebenso wie WDF*IDF – ein Relikt der Information-Retrival-Systeme der 70er und 80er Jahre. Darum sollten sich SEOs eher nicht mehr darauf verlassen. Clark Boyd zeigt in seinem Artikel auf dem Search Engine Journal auch warum.

What Is Latent Semantic Indexing & Why It Won’t Help Your SEO

 

Content Marketing – Viel Lärm um nichts?

“Content-Marketing” ist eines der Buzzwords, die man immer wieder zu hören bekommt, wenn man sich mit einem Online-Marketer unterhält. Dabei gebe ich zu, dass ich dieses Wort so gut wie niemals in den Mund nehme, weil ich es vollkommen überzogen finde (aber das ist ein anderes Thema). Markus Hövener hat sich diesem Thema angenommen und betrachtet es einmal aus einem anderen Blickwinkel. Er stellt in seiner neuen Episode vom Search Camp die Frage, ob der Hype um das Content-Marketing nicht längst vorbei ist und gibt gleichzeitig ein paar wertvolle Tipps, wie man die Klippen umschiffen kann, die sich zwangsläufig bei der Auseinandersetzung mit diesem Thema vor einem auftun.

Search Camp Episode 46: Ist die Content-Marketing-Party schon vorbei?

TEILEN
Klaus Wockenfoth
Klaus Wockenfoth ist gelernter Softwareentwickler und seit etwa 4 Jahren im Bereich Suchmaschinenoptimierung tätig. Seit 2016 arbeitet er als SEO Projektleiter in der Exklusiv-Abteilung bei FAIRRANK und betreut dort in erster Linie größere Kundenprojekte.

Hinterlasse eine Antwort