SEO Wochenrückblick KW 23/2018

Canonical per Javascript? Geht doch … irgendwie

Während der letzten “Google I/O” wurde von Google selbst festgestellt, dass Elemente (u.a. Canonical-Tags), die nachträglich per Javascript eingefügt werden, nicht von der Suchmaschine berücksichtigt werden. Ein interessanter Test von searchVIU hat jedoch das Gegenteil gezeigt. Google scheint zumindest Canonicals, die per Google Tag Manager eingefügt wurden, recht genau zu erkennen. Dennoch betont Johannes Müller, dass solche wichtigen Elemente besser direkt in den Quellcode der Seite eingefügt werden sollten.
Test: Google erkennt per JavaScript eingefügte Canonicals doch (manchmal)

Ranking-Drop: die Geschwindigkeit sagt Dir, wer schuld ist

Im Grunde war die Aussage von Johannes Müller während eines Webmaster Hangouts wieder eine recht nachvollziehbare Sache. Wenn sich Traffic und Platzierungen einer Website über einen längeren Zeitraum verschlechtern und allmählich absinken, dann hat es meist der Webmaster/SEO verbockt. Passieren solche Veränderungen in sehr kurzer Zeit, ist die Wahrscheinlichkeit für eine Veränderung der Bewertungsalgorithmen auf Seiten der Suchmaschine entsprechend hoch. Diese Aussage sollte generell nicht pauschalisiert werden. Denn wer seine komplette Website dem Zugriff der Suchmaschinencrawler entzieht, wird auch durch eigenes Handeln seine Website sehr schnell und zielsicher ins Nichts befördern können.
Google: Algorithm Updates Impact Sites Quickly, Technical Changes Take A While To Impact A Site

100 und ein paar Google Erfolgsfaktoren

Wer bis hier hin hinreichend aufmerksam war, wird bemerkt haben, dass die Überschrift dieses Absatzes nicht “… Rankingfaktoren” lautete. Der Grund, warum auch der Autor dieses großartigen Artikels dieses Wort vermeidet, ist recht einleuchtend: heute kann keine Rede mehr von “den” Rankingfaktoren sein. In Zeiten, in denen nahezu jede Suchanfrage eigene Rankingfaktoren aufruft, entscheiden kaum noch allgemein gültige Regeln über Wohl und Wehe einer Website. Vielmehr ist die Rede von Erfolgsfaktoren, mit denen eine Website zu den passenden Suchanfragen gelistet wird. Und diese Faktoren hat Cyrus Shepard in seinem hervorragenden Artikel zusammengestellt.
100+ Google SEO Success Factors, Ranked

Mehr als nur schwarz und weiß

Jeder, der sich irgendwann einmal mit SEO beschäftigt hat, wird zwischen Black Hat und White Hat unterscheiden können. Doch wie alles in der “Szene” verändert sich auch die Einstufung der verschiedenen SEO-Typen. Andy Betts teilt die SEO-Welt nicht mehr nur in schwarz und weiß, sondern führt gleich vier neue Typen ins Feld, die sich mit den unterschiedlichen Disziplinen und Herangehensweisen in der Suchmaschinenoptimierung beschäftigen. Triff Dich mit “Red Hat”, “Blue Hat” und ihren Kollegen.
New Ways to Approach Technical SEO: A Necessity, Not an Option

XML-Sitemaps: alles, was Du wissen musst

Sitemaps sind grundsätzlich ein solides Mittel, um Suchmaschinen mitzuteilen, welche Dokumente einer Website in den Index aufgenommen werden sollen. Und ebenso grundsätzlich muss sich keine Suchmaschine daran halten – und wird es in vielen Fällen auch nicht tun. Eine XML-Sitemap ist erst einmal nur ein schwaches Signal an die Suchmaschinen. Dennoch ist sie auch Potential, welches nicht verschenkt werden sollte. Wichtig ist jedoch, von vorn herein beim Aufsetzen einer Sitemap alles richtig zu machen. Und wie das funktioniert, zeigt euch Martijn Scheijbeler.
Sitemaps; Setup, Monitoring & Metrics for Analysis

Überleben im Mobile First Indexing

Ja, es heißt “Mobile First Indexing” und keineswegs “Mobile First Index”. Denn entgegen der landläufigen Meinung handelt es sich nicht um einen neuen Suchmaschinenindex, sondern lediglich um eine neue Methode, wie Websites “gesehen” und erfasst werden – “Mobile First” eben. Diese neue Herangehensweise von Google kann jedoch unter Umständen unschöne Nebeneffekte haben, wenn die eigene Website nicht für das MFI geeignet ist. Dabei können es sowohl technische Unzulänglichkeiten als auch simple OnPage-Verfehlungen sein, die einem Erfolg den Garaus machen. Darum ist es zu empfehlen, jetzt einen kritischen Blick auf das eigene (oder betreute) Werk zu werfen. Einen guten Leitfaden dafür bietet Barry Adams.
Mobile SERP survival: Technical SEO checklist

Query Stream Ontologien – Leb wohl, liebes Keyword

Eigentlich sollte hier ein Artikel des SEMRush-Blogs angeteasert werden, der jedoch leider zurückgezogen wurde, da der Autor sich – um es mal diplomatisch auszudrücken – intensiv von einem anderen Beitrag inspirieren lies. Genauer gesagt, wurde der Autor von dem nun hier verlinkten Artikel inspiriert, den Bill Slawski veröffentlichte und der hier seinen Platz findet, weil er einmal mehr zeigt, in welche Richtung sich die Suche in Zukunft verändern könnte. Slawski beschäftigt sich in diesem Artikel mit einem Google-Patent, welches eine Weise der Informationsgewinnung beschreibt, die sich von der Verwendung passender Keywords allein sehr weit entfernt. Spoiler: dieser Artikel ist nur für Leser geeignet, die sich gerne mit kniffligen Search-Themen beschäftigen. In jedem Falle sollten potentielle Leser wissen, was eine Ontologie ist und schon einmal etwas von semantischer Suche gehört haben. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, wird sich dem Leser durch diesen Artikel möglicherweise eine ganz neue Sicht auf eine Suchmaschine eröffnen.
3 Ways Query Stream Ontologies Change Search

Themencluster in der praktischen Anwendung

Auf was liegt Dein Fokus, wenn Du Content planst? Gute Rankings? Keywords? Oder vielleicht – so die Hoffnung – auf zufriedenen Besuchern? Wie dem auch sei, mach Dich frei von Keywords. Sie sind schmückendes Beiwerk und können fürs erste zur Seite gelegt werden. Erledigt? Gut! Nun denk darüber nach, welche THEMEN Du bedienen möchtest. Definiere ein Thema, welches Du kennst (oder über welches du Dich ausgiebig informieren kannst) und stelle dieses Thema in den Mittelpunkt. Prüfe, ob Du a) allgemein etwas über dieses Thema erzählen kannst und b) in weiteren Texten auf spezifischere Aspekte dieses Themas eingehen kannst. Das funktioniert? Prima! Dann bist auf dem Weg zu einer Pillar-Page.
Was ist eine Pillar-Seite und welche Relevanz hat sie für Ihre SEO?

TEILEN
Klaus Wockenfoth
Klaus Wockenfoth ist gelernter Softwareentwickler und seit etwa 4 Jahren im Bereich Suchmaschinenoptimierung tätig. Seit 2016 arbeitet er als SEO Projektleiter in der Exklusiv-Abteilung bei FAIRRANK und betreut dort in erster Linie größere Kundenprojekte.

4 KOMMENTARE

  1. Ist Euch bewusst dass seit dem 17.4 keine Neumitglieder- Anmeldung mehr beim Forum des Seo- Portales funktioniert? So stirbt das Forum. Ist das so gewollt?

Hinterlasse eine Antwort