SEO Wochenrückblick KW 25/2018

Fünf Jahre Google Ranking Signale

Wenn es um die Kombination von Google und Patenten geht, dürfte es kaum einen kompetenteren Ansprechpartner als Bill Slawski geben. Seit Jahren beschäftigt er sich mit der Evolution der Suchmaschinen im Allgemeinen und Google im Besonderen. Nun hat er seine Arbeit der letzten fünf Jahre in einem großartigen Artikel zusammengefasst. Darin fasst er eine große Zahl von Rankingsignalen zusammen und belegt diese mit entsprechenden Quellen, Aussagen und Patenten, die Google zugesprochen wurden. Auch wenn dieser Artikel nicht immer ganz einfach verdaulich ist und mehr als einmal einen thematischen Blick nach links und rechts erfordert, wird er doch den Horizont jedes SEOs erweitern.
Five Years of Google Ranking Signals

Tipps für das Lösen nicht ganz alltäglicher SEO-Probleme

Manchmal fliegt einem ein Problem mit einer Website entgegen, welches sich aber auch so gar nicht erklären lässt. Es ist wie verhext. Die Seite macht was sie will und die Suchmaschinen tun dies ohnehin. In einem solchen Augenblick hat man die Wahl, ob man sich auf gut Glück in die Sache stürzt oder die Geschichte strukturiert angeht, um das Problem auf diesem Wege zu fassen zu kriegen. Wer letztere Methode bevorzugt, findet in diesem Artikel ein paar nützliche Tipps.
An 8-Point Checklist for Debugging Strange Technical SEO Problems

Auf ein Schwätzchen mit dem Google Assistant

“Ok, Google. Navigiere nach Hause!” kennt sicher fast jeder. Wenn die Anfrage erst einmal abgearbeitet ist, dann hilft nur ein weiteres beherztes “Ok, Google”, um die Maschine wieder auf sich aufmerksam zu machen. Das ändert sich allerdings nun. Denn Google hat seinem Assistant eine Funktion zur fortgeführten Kommunikation spendiert. Mit dieser soll es nun möglich sein, ohne den erneuten Sprachbefehl mit dem Assistant in Dialog zu treten. Allerdings ist diese Funktion aktuell nur in englischer Sprache verfügbar. In der deutschen Version der Google-App ist diese Einstellung bereits eingefügt, aber noch aktiv. Zu finden ist der entsprechende Schalter unter dem mehr als unnötig langen Pfad “Mehr, Einstellungen, Einstellungen, Einstellungen, Durchgängige Unterhaltung” in der Google-App.
Google turns on “Continued Conversation” in the Google Assistant

Ladezeitoptimierung der ersten Liga – Zalando

Wenn die eigene Website mal 100 Millisekunden langsamer lädt als man sich das wünscht, ignoriert man das Problem meist wohlwollend. Erstens ist es nicht wirklich wichtig, ob die Seite nach 3,1 oder 3,2 Sekunden geladen ist und zweitens hat man eh größere Baustellen. Es sei denn man heißt Zalando. Dann können 100 Millisekunden schon das ein oder andere Jahresgehalt wert sein.
Loading Time Matters

WordPress Beine machen

Jeder, der eine WordPress-Seite betreibt, wird schon einmal versucht haben, das Ding irgendwie zu beschleunigen. Für diesen Zweck gibt es bereits ein paar höchst nützliche Plugins. Mit einigen anderen Mitteln kann man jedoch auch abseits von zusätzlichen Funktionen einer WordPress-Seite auf die Sprünge helfen. Ein paar Tipps, wie man erfolgreich an die Sache herangehen kann, kommen von Elementor. Wer für seine WordPress-Seite einen guten Drag&Drop-Editor sucht, sollte sich das Elementor-Plugin übrigens durchaus einmal anschauen.
How to Speed Up Your WordPress Website

Google Fonts lokal in WordPress nutzen

Die Datenschutzgrundverordnung treibt schon manchmal seltsame Blüten. Wenn auch nur die Möglichkeit der Wahrscheinlichkeit besteht, dass es eventuell sein könnte, dass vielleicht Nutzerdaten … sei es drum. Wir haben uns dran zu halten, so kurios und absurd diese DSGVO auch oftmals sei. Und ein Dorn im Auge jedes Datenschützers ist Google. Und nicht nur Analytics & Co. stehen hier ganz oben auf der Liste Magenschmerzen produzierender Produkte, sondern auch Schriftarten. Die Google Fonts, die zu tausenden im Web genutzt werden, um Arial und Times zu entgehen, sind datenschutzrechtlich ein Problem. Da sie von den Google Servern geladen werden, übertragen sie auch Nutzerdaten an Google. Um dieses Problem zu entschärfen, haben findige Menschen einen Weg gefunden, die Schriftarten lokal verfügbar zu machen. Datenschützer wird es freuen.
Wie du Google Fonts lokal und DSGVO-konform in WordPress einbindest

TEILEN
Klaus Wockenfoth
Klaus Wockenfoth ist gelernter Softwareentwickler und seit etwa 4 Jahren im Bereich Suchmaschinenoptimierung tätig. Seit 2016 arbeitet er als SEO Projektleiter in der Exklusiv-Abteilung bei FAIRRANK und betreut dort in erster Linie größere Kundenprojekte.

Hinterlasse eine Antwort