SEO Wochenrückblick KW 39 2018

Duplicate Content auch in der Bildersuche möglich

Wenn ein Bild auf mehreren Websites verwendet wird, sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass die eigene Website mit diesem Bild gute Rankings erzielt. Das hat ein Tweet an John Müller ergeben. Gerade bei Stockfotos, also Fotos die man über Bildagenturen lizenzieren kann, tritt dies häufig auf.

https://seo-portal.de/duplicate-content-in-der-bildersuche/

Neues Google-Update?

Bei SEO-Südwest hat man in den letzten Tagen Schwankungen bei vielen Platzierungen festgestellt. Zurzeit ist noch unklar, ob dies mit der Umstellung des Google-Indexes hin zu Mobile zusammenhängt oder ob sogar ein erneutes Google-Update eingeführt wurde.

https://www.seo-suedwest.de/4126-google-starke-schwankungen-der-rankings-beobachtet-ist-mobile-first-der-grund.html

Wenn Werbung mitgecrawlt wird

Google AdSense-Anzeigen werden vom Googlebot möglicherweise mitgecrawlt. Lässt man Anzeigen auf der eigenen Website zu, kann dies dazu führen, dass die Website dann in Verbindung mit der Anzeige steht. Somit erzielt die Website dann möglicherweise Rankings für Begriffe, die von ihrem tatsächlichen Inhalt abweichen.

https://www.seo-suedwest.de/4130-google-anzeigen-koennen-zu-unerwuenschten-rankings-fuehren.html

Besseres Verständnis für Synonyme dank KI

Mithilfe eines neuen “Neural Matching”-Algorthimus soll Google Synonyme zukünftig besser verstehen und diesen Vorteil beim Ausspielen von Suchanfragen nutzen. Künstliche Intelligenz soll übrigens auch bei der Google-Bildersuche zum Einsatz kommen und zu einem besseren Verständnis des Bildes in Verbindung mit der dahinterstehenden Seite beitragen.

https://www.internetworld.de/online-marketing/google/google-suche-zukunft-1585003.html.

Sara Grzybek

Hinterlasse eine Antwort