SEO Wochenrückblick KW 39 2019

Keine Reviewsterne mehr für Websites

Im letzten Webmaster Hangouts erklärte der allseits bekannte Google-Mitarbeiter John Müller, dass Google keine Reviewsterne mehr ausspielen wird, welche sich auf die gesamte Website beziehen. Nutzer hätten nur einen Benefit von Reviewsternen, die sich auf bestimmte Produkte oder ähnliche Dinge beziehen.

Damit stärkt Google die Position der Nutzer weiter und schränkt die Vorteile, die sich Websitebetreiber mit Reviewsternen für ihre gesamte Website versprachen, ein.

https://www.youtube.com/watch?time_continue=493&v=kPVNl7btFHQ

Für Google zählt die Wortzahl immer noch nicht

Eine beliebte Frage, welche immer wieder an John Müller gestellt wird, ist die Frage der Wortzahl auf Seiten. Google ist bekanntlich eine größtenteils textbasierte Suchmaschine. Mit der Anzahl der Wörter erhöht sich auch die Dichte der Keywords, die sich auf einer Seite in einer natürlichen Weise sowohl der Suchmaschine als auch den Nutzern präsentieren lässt. Da liegt die Annahme nahe, dass je höher die Anzahl der Wörter ist, die auf einer Website zu einem bestimmten Thema vorliegen, Googles Algorithmus besagter Seite mehr Bedeutung zukommen lässt. Jedoch sagte John Müller mit seiner Antwort, dass Google nicht die Wortzahl einer Website berücksichtigen würde und der Content in erster Linie für die User erstellt werden sollte.

https://twitter.com/JohnMu/status/1176397410714759168

NoFollow-Links könnten in Zukunft doch relevant werden

Mit dem Linkattribut “no follow” kennzeichnet man Links, welche von Crawlern nicht berücksichtigt und gefolgt werden sollen. Dies wird hauptsächlich nur für externe Links verwendet. Zum einen hat das damit zu tun, dass viele Webmaster befürchteten, gegen die Google Webmasterrichtlinien zu verstoßen – weshalb sie die externen Links per se auf “no follow” gesetzt haben. Nach der letzten Verkündung Googles zu den neuen Attributierungen für Links, ugc und sponsored, liegt die Vermutung nahe, dass bei Googles Algorithmusberechnung nun zu einem “hinweisbasierenden Linksystem” gewechselt wird. Es bestehen allerdings aktuell noch keine handfesten und offiziellen Aussagen seitens Google – somit müssen wir weiter abwarten.

https://www.seo-suedwest.de/5246-google-koennte-links-von-websites-mit-ausschliesslich-nofollow-links-bald-anders-behandeln.html

Neues Google-Core-Update im September

Immer stärker verdeutlichen sich die Ausmaße des letzten großen Google-Updates. Zuerst waren die Veränderungen in den Rankings minimal, jetzt lassen sich auf einigen Seiten keine Trafficveränderungen, aber Ranking- oder Sistrix-Sichtbarkeitsveränderungen feststellen. Wie beim letzten großen Update im Juni, haben sich die Rankings einiger Websites erholen können, während andere Rankings abgefallen sind. Dies stellten User auf Webmaster World und Black Hat World fest. Aber auch über Twitter berichteten User von den Auswirkungen des Updates bei ihren Websites. Welche Branchen genau betroffen sind, lässt sich nicht genau feststellen, da viele unterschiedliche Sektoren betroffen zu sein scheinen. 

https://www.seroundtable.com/google-september-2019-core-update-impact-28283.html

TEILEN
Sara Grzybek
Sara Grzybek ist seit 2018 bei der FAIRRANK GmbH als SEO-Managerin tätig und betreut Kunden im operativen und strategischen Bereich.

Hinterlasse eine Antwort