SEO Wochenrückblick KW 52/2017

Wenn sich das Jahr dem Ende zuneigt, wird es auch etwas ruhiger in den sozialen Netzen und auf den Blogs der SEO-Szene. Darum findet ihr hier heute nur vier Lese-Tipps. Diese bieten euch jedoch genug Lesefutter für einen guten Start ins neue Jahr 2018.

 

Was wird 2018 wichtig für SEOs?
Beinahe schon traditionell stellt Rand Fishkin von MOZ zum Jahresende seinen Ausblick auf die nächsten 12 Monate im „Whiteboard Friday“ vor. Dies hat er nun wieder getan. In einer Spezialausgabe des Formats präsentiert er neun wichtige Punkte, die SEOs in diesem Jahr auf jeden Fall im Hinterkopf behalten sollten, wenn sie an ihre Projekte gehen.

How to Rank in 2018: The SEO Checklist – Whiteboard Friday

 

Ein wenig Semantik für die Keywordrecherche
Bill Slawski ist ein branchenweit bekannter Experte für alles, was mit Patenten zu tun hat. Dies betrifft vor allem die Patente, die Google angemeldet hat. Denn allein aus diesen lässt sich sehr oft herausfiltern, wie die Suchmaschine arbeitet und welche Ideen die Entwickler verfolgen. In seinem aktuellen Artikel beschäftigt sich der SEO aus Carlsbad (Kalifornien, USA) mit der semantischen Suche. Er zeigt in einer veröffentlichten Präsentation, warum der Kontext eine wichtige Größe bei der Keywordfindung ist und wie man kontextuell treffende Worte und Phrasen für die Texterstellung entdeckt. Nicht unbedingt etwas für Einsteiger, aber ein guter Ansatzpunkt, um Neues zu entdecken.

Semantic Keyword Research and Topic Models

 

Lesen … lesen, lesen und lesen
Man mag – berechtigterweise – seine Probleme mit dem Begriff „Experte“ haben. Denn niemand, der ein Experte ist, wird sich auch so bezeichnen. Dennoch gibt es in der SEO-Szene einige Menschen, denen man zuhört, wenn sie etwas sagen. In dieser Liste, die auf dem Search Engine Journal erschienen ist, sind gleich 140 von ihnen vereint. Zwar sollte man auch hier sehr fein darauf achten, was sie sagen und nicht jedes Wort gleich als Gesetz auffassen. Dennoch sind die Social-Media-Accounts dieser Leute eine ordentliche Basis, um das eigene Lernen voran zu bringen. Doch wie immer ersetzt auch das nicht das eigene Testen und die eigenen Erfahrungen.

140 of Today’s Top SEO Experts to Follow

 

Website, wie hast Du‘s mit der Qualität?
Expertise, Autorität und Vertrauen sind die drei Grundpfeiler, nach denen sich – wenn man der allgemeinen SEO-Meinung trauen kann – die Qualität einer Website richtet. Im englischen Sprachraum ist hier von E-A-T die Rede: Expertise, Authoritativeness, Trustworthiness. Doch wie stellt man fest, wie gut diese drei Eckpunkte erfüllt sind, wie hoch also mithin die Qualität eines Dokuments eingestuft werden kann? Ann Smarty gibt hier wertvolle Tipps.

What Signals of a Quality Web Page: E-A-T (Expertise, Authoritativeness, Trustworthiness) and More

 

TEILEN
Klaus Wockenfoth
Klaus Wockenfoth ist gelernter Softwareentwickler und seit etwa 4 Jahren im Bereich Suchmaschinenoptimierung tätig. Seit 2016 arbeitet er als SEO Projektleiter in der Exklusiv-Abteilung bei FAIRRANK und betreut dort in erster Linie größere Kundenprojekte.

Hinterlasse eine Antwort