Werbung

Snippet OptimierungDie Optimierung von Title Tag und Meta Description gehört sicherlich zu den Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung. Trotzdem, oder vielleicht auch gerade deswegen wird sie oftmals vernachlässigt, und als nicht so wichtig angesehen. Für Seitenbetreiber bedeutet dies mitunter viel verschenktes Optimierungspotenzial, welches im Vergleich zu anderen Optimierungsmaßnahmen relativ einfach abzurufen wäre.

Als Begründung für die fehlende Optimierung wird oftmals der Faktor Zeit als Grund genannt. Die Optimierung der Meta-Daten kann ein sehr zeitaufwendiges Unterfangen sein – keine Frage. Sollte sie deswegen vernachlässigt werden? Nein! Veränderungen an Title Tag und Meta Description haben mitunter sehr schnell Auswirkungen auf die CTR (Click-Through-Rate) und Rankings.

In Zeiten, in denen Nutzersignale für Google immer mehr an Bedeutung gewinnen, lohnt es sich, Zeit und Manpower in die Optimierung der Snippets zu investieren. Die Belohnung werden eine bessere CTR, bessere Rankings und im besten Fall natürlich mehr Umsatz sein.

Man sollte sich Folgendes vor Augen halten: Title Tag und Meta Description sind die ersten Berührungspunkte, die Nutzer mit einer Website haben. Dieser erste Kontakt findet in den SERPs statt – ein Ort, an dem wir von direkten Konkurrenten umgeben sind. Hier sind es mitunter Kleinigkeiten, die den Nutzer auf Ergebnis A statt B klicken lassen.

Ein optimiertes, auf die Zielgruppe ausgerichtetes Snippet erweckt Aufmerksamkeit, erregt Interesse – und erhöht die Wahrscheinlichkeit, das beim Nutzer der Klick auf das entsprechende Suchergebnis ausgelöst wird.

Andererseits kann ein schlecht optimiertes Snippet auch dafür sorgen, dass Nutzer auf ein Suchergebnis klicken und dann auf der Zielseite jedoch nicht das finden, was im Snippet versprochen wurde. Im schlechtesten Fall werden die Nutzer an dieser Stelle abbrechen und zurück zur Suche springen.

Schauen wir uns also an, welche Möglichkeiten wir haben, unsere Snippets zu optimieren und worauf wir dabei achten sollten.

Title Tag bei der Snippet Optimierung

Das Title Tag ist ein wichtiger Faktor für die Suchmaschinenoptimierung. In den SERPs ist er ein erster Berührungspunkt von Nutzer und Website und kann entscheidend dafür sein, ob man es schafft, den Nutzer auf die Seite zu leiten. Das Title Tag ist sowohl für die CTR sowie als direkter Rankingfaktor von großer Wichtigkeit.
Ungefähr 54 Zeichen (die Pixelbreite ist entscheidend – maximal 512 Pixel) stehen beim Title Tag zur Verfügung. Nicht viel Platz um eine Botschaft zu transportieren. Dementsprechend gut durchdacht sollte das Title Tag erstellt werden. Hierbei ist es natürlich von Vorteil, wenn man die Zielgruppe und deren Fragen, Bedürfnisse und Sorgen kennt und zielgerichtet auf diese eingehen kann. In den folgenden Beispielen möchte ich Title Tags zeigen, bei welchen dies meiner Meinung nach sehr gut gelungen ist.

Beispiele für ansprechende Title Tags

Suchanfrage: Waschmaschine kaufen

snippet-waschmaschine-kaufen

In den meisten Haushalten wird es bereits eine Waschmaschine geben. Wenn wir also eine neue Waschmaschine kaufen möchten, stellt sich meist die Frage: Wohin mit der Alten? Dieses Problem hat OTTO erkannt und bietet dem Nutzer im Title Tag gleich die passende Antwort. Dieses Beispiel zeigt sehr gut, dass man sich bei OTTO Gedanken über die Wünsche und Probleme der Nutzer gemacht hat.

Suchanfrage: Hotel New York

snippet-hotel-new-york

Hotels in New York – bis zu 77 % günstiger? Das klingt gut. Dazu ist trivago noch eine Marke, die man dank TV-Werbung kennt. Der Klick ist garantiert – naja fast. Zumindest ist die Wahrscheinlichkeit hoch, da auch die Meta Description passende und für den Nutzer relevante Informationen (die Anzahl der Hotels) bereitstellt.

Bei der Erstellung eins guten Title Tags sollten folgende Punkte beachtet werden:

  • Das Hauptkeyword sollte am Anfang des Title Tags stehen.
  • Das Title Tag sollte für den Nutzer geschrieben werden, Mehrwert bieten und zum Klicken animieren.
  • Das Title Tag wird für jede Unterseite individuell erstellt und verspricht nur das, was auf der jeweiligen Zielseite auch gehalten werden kann.
  • Das Title Tag ist nicht länger als ca. 54 Zeichen (maximal 512 Pixel). Zu lange Title Tags werden mit “…” abgeschnitten.
  • Brands, die über eine gewisse Bekanntheit verfügen, können die Markennamen im Title Tag verwenden. Sofern diese Bekanntheit nicht gegeben ist, kann gerne darauf verzichtet werden.
  • Auf die bloße Aneinanderreihung von Keywords sollte verzichtet werden.

Meta Description bei der Snippet Optimierung

Anders als der Title Tag ist die Meta Description für Google kein direktes Rankingkriterium. Nicht desto trotz gibt es einige Gründe sich der Optimierung der Meta Description zu widmen. Bei der Erstellung der Meta Description stehen mit ca. 154 Zeichen (die Pixelbreite ist entscheidend) fast drei Mal mehr Zeichen zur Verfügung als beim Title Tag. Dementsprechend lassen sich dort für den Nutzer wichtige Informationen verpacken.

Bei der Erstellung der Meta Description hat sich das AIDA-Modell bewährt:

Attention (Aufmerksamkeit)
Interest (Interesse)
Desire (Verlangen)
Action (Handlung)

Eine gute Meta Description erweckt beim Nutzer Aufmerksamkeit, erregt Interesse und Verlangen und fordert zu einer Handlung auf.

Beispiele für ansprechende Meta Descriptions

Suchanfrage: Fahrrad kaufen

snippet-fahrrad-kaufen

Bei der Suchanfrage Fahrrad kaufen habe ich die ersten drei Suchergebnisse ausgewählt. Hier sieht man sehr gut, dass alle drei Shops versuchen, den Nutzer über den Preis zu gewinnen. Fahrrad XXL möchte darüber hinaus mit großer Auswahl, schneller und kostenloser Lieferung sowie kompetenter Beratung punkten. Bike Discount wirft zudem eine Bestprice Garantie in die Waagschale. Fahrrad.de liefert nicht nur schnell, sondern verschickt das Fahrrad noch am gleichen Tag, sofern bis 16 Uhr bestellt wird.

Für mich sind diese drei Meta Descriptions gute Beispiele dafür, wie direkte Konkurrenten versuchen, ihre Alleinstellungsmerkmale darzustellen, um den Suchenden zum klicken zu animieren.

Suchanfrage: Laminat verlegen

snippet-laminat-verlegen

Diese Meta Description spricht den Nutzer sehr gut an. Wer nach Laminat verlegen sucht, wird wohl unerfahren auf dem Gebiet sein. OBI stellt in der Meta Description sehr gut dar, dass die Verlegung mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung, die wir beim Klick auf das Suchergebnis finden werden, “kinderleicht” ist. Passend dazu das Title Tag, dass dem Nutzer darstellt, das 15 Schritte zum Laminat verlegen notwendig sind.

Bei der Erstellung einer guten Meta Descripton sollten folgende Punkte beachtet werden:

  • Die Meta Description enthält wichtige Keywords. Diese werden in der Meta Description hervorgehoben, sofern sie in der Suchanfrage vorkommen.
  • Bei der Meta Description sollte darauf geachtet werden, nur kurze und prägnante Sätze zu verwenden.
    Vorteile, Besonderheiten, Preise, Lieferbedinungen, etc. können in der Meta Description dargestellt werden.
  • Wie das Title Tag, sollte auch die Meta Description für jede Unterseite individuell erstellt werden und nur das versprechen, was auf der jeweiligen Zielseite auch gehalten werden kann.
  • Die Meta Description ist ca. 154 Zeichen (die Pixelbreite ist entscheidend) lang. Eine zu lange Meta Desription wird mit “…” abgeschnitten. Ist die Meta Description zu kurz, wird möglicherweise eine Zeile “verschenkt”.
  • Da die Meta Description, anders als das Title Tag, kein direktes Rankingkriterium ist, spricht nichts dagegen, diese in gewissen Abständen anzupassen, um saisonale oder zeitlich begrenzte Aktionen zu promoten.

Rich Snippets in der Snippet Optimierung

Rich Snippets bieten eine gute Möglichkeit sich von der Konkurrenz abzuheben und dem Nutzer wertvolle und nützliche Zusatzinformationen zu liefern. Die wohl interessantesten Rich Snippets sind:

  • Bewertungen (Darstellung von Bewertungen)
  • Produktinformationen (Darstellung von Preis, Verfügbarkeit und Bewertungen)
  • Rezepte (Darstellung von Vorschaubild, Bewertungen, Zubereitungszeit und Energiegehalt)
  • Veranstaltungsdaten (Darstellung von Veranstaltungsort, Veranstaltungsdatum und Preisen)

Beispiel für den Einsatz von Rich Snippets

Suchanfrage: adidas ZX 8000

snippet-adidas-zx-8000

Das Snippet zum adidas ZX 8000 hat Produktinformationen integriert. Neben Bewertungen werden uns hier der Preis und der Lagerbestand angezeigt. Der Nutzer bekommt also ziemlich viele Informationen geliefert. Eine solche Darstellung birgt natürlich auch die ein oder andere Gefahr, die nicht unerwähnt bleiben soll.

Kennt der Nutzer den Preis und ist mein Preis im Vergleich zur Konkurrenz eher höher, klickt der Nutzer möglicherweise erst gar nicht auf mein Snippet. Auch könnte es sein, dass das gesuchte Produkt nicht vorrätig ist. Die Darstellung würde dann wie folgt aussehen:

snippet-nicht-auf-lager

Fraglich, ob Nutzer in einem solchen Fall überhaupt auf das Suchergebnis klicken, wenn doch schon von vornherein klar ist, dass das gesuchte Produkt nicht vorrätig ist – auch wenn adidas in der Meta Description aufzeigt, dass es Alternativen gibt.

Gleiches gilt übrigens auch für die Bewertungen. Solange der Tenor dieser eher positiv ist, sollten Bewertungen unbedingt dargestellt werden. Bei einem negativen Tenor ist es sicher eine Überlegung wert, ob es Sinn macht die Bewertungen im Snippet anzeigen zu lassen.

Weiterführende Informationen zu Rich Snippets und deren Integration finden sich hier und hier.

Fazit

Noch immer wird oftmals das Potenzial eines guten Snippets unterschätzt. Getreu dem Motto “back to the roots”, schadet es nicht sich den Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung zu widmen, um klickstarke Snippets zu gestalten. Die Belohnung für die Optimierung kann mit einer besseren CTR und einer Verbesserung der Rankings sehr ergiebig ausfallen.

Werbung

TEILEN

4 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT