Studie zu Google Speed-Update veröffentlicht

Die Anbieter der “SEO PowerSuite” (Link-Assistant.com) haben eine Studie über die Auswirkungen des jüngsten Google Speed Updates durchgeführt. Dafür wurden die Rankings von 1 Mio. Webseiten vor und nach dem Update analyisert.

Vor und nach dem Update blieb ein Messwert gleich, und zwar die Korrelation zwischen der Position von Seiten in mobilen SERPs und dem ermittelten PageSpeed. Der ermittelte Wert ist mit 0.97 sehr hoch. Seiten mit einer kurzen Ladezeit haben demnach gute Chancen auf hohe Platzierungen.

Des Weiteren haben die Autoren der Studie herausgefunden, dass in der Zwischenzeit die Ladezeit vieler Webseiten gesunken ist, ihre Betreiber haben also vermutlich daran gearbeitet haben. Dennoch wurden nach der Einführung des Updates keine größeren Rankingveränderungen beobachtet.

Die Ergebnisse sind interessant und untermauern Aussagen seitens Google, dass das jüngste “Speed Update” nur einen kleinen Prozentsatz aller Seiten betreffen werde.

Dennoch lohnt sich ein Blick auf die Details der Studie, insbesondere wegen der ermittelten Korrelation zwischen der Position von Seiten in mobilen SERPs und dem ermittelten PageSpeed:

https://www.link-assistant.com/news/mobile-page-speed-research.html
https://www.link-assistant.com/news/mobile-page-speed-research-part2.html

Hinterlasse eine Antwort