Tools für den SEO-Alltag

Werbung

Tools für SEOs

Es gibt zahlreiche Tools, die SEOs den Arbeitsalltag erleichtern können. Oft sind diese jedoch mit weitreichenden Kosten verbunden. In solchen Fällen ist es schön, wenn es auch kostenfreie Alternativen gibt.

Moneypenny Disavow Tool

Die US-Agentur Distilled bringt in unregelmäßigen Abständen Open Source Tools auf den Markt. Ende letzter Woche war es mal wieder so weit: Moneypenny ist da. Mit diesem Tool kann man seine Google Disavow Listen aufräumen und aktuell halten.

Denn der Disavow-Vorgang mit seinen langen Listen an URLs kann schnell unübersichtlich werden. Hier kann das neue Werkzeug von Distilled Abhilfe schaffen. Da es kostenlos ist und durch die Macher einen guten Support erfahren sollte, lohnt sich das Antesten sicher mal.

Tools für Blogs

Oft entscheiden Kleinigkeiten über den Erfolg oder Misserfolg eines Blogs. Dinge wie die richtigen Überschriften können äußerst relevant sein. Hier kann es sinnvoll sein, die eigene Arbeit mithilfe von Tools zu analysieren.

Zu diesem Zweck hat Dave Schneider für Content Marketing Institute 8 kostenlose Tools zusammengestellt, mit denen sich die Performance eines Blogs verbessern lässt. Inhalte, Strukturen und die sozialen Interaktionen können auf diesem Wege optimiert werden – und vieles mehr.

Google Tag Manager

Es ist nicht nur schön, von neuen Tools zu erfahren – auch Tutorials für bekannte Tools können den eigenen Horizont erweitern. Ein solches hat Tom von wrel.de für die richtige Benutzung des Google Tag Manager verfasst – sehr lesenswert.

Werbung

TEILEN
Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich im Juni 2015 das SEO Portal bei der imwebsein GmbH mitgegründet. Seit Januar 2017 bin ich nun als Chefredakteur für den redaktionellen Teil zuständig. Daneben kümmere ich mich als ehrenamtlicher Pressewart um die Öffentlichkeitsarbeit des Badminton-Club Tempelhof.

Hinterlasse eine Antwort