Twitter News Box mit großem Einfluss auf die SERPs

Werbung

Eine erfolgreiche Zusammenarbeit

Die Kooperation mit Google trägt für Twitter nun erste Früchte. Denn seit die soziale Plattform eine eigene News Box in den organischen Suchergebnissen erhalten hat, ist die Sichtbarkeit enorm angestiegen. Insgesamt ist ein Anstieg von fast 40% zu verzeichnen, was gerade bei einer Seite, die zuvor schon über eine gewisse Größe verfügte, beachtlich ist.

Ein Teil dieses Anstiegs ist jedoch laut Bartosz Góralewicz, der sich diesen Fall einmal näher angeschaut hat, auch auf die Besonderheit der News Box zurückzuführen. Denn diese enthält 6 Ergebnisse, die durch vertikales Scrollen erreichbar sind – dies ist im Endeffekt nicht mit 6 normalen organischen Ergebnissen gleichzusetzen.

twitter sichtbarkeit

Twitter gewinnt, Facebook und Instagram verlieren

Es ist außerdem nicht so, dass nur Twitter auf einmal erfolgreicher ist. Twitter’s Anstieg führt auch dazu, dass seine Konkurrenten einen deutlichen Abfall in ihrer Sichtbarkeit hinnehmen müssen. Hiervon sind vor allem Facebook und Instagram betroffen, die bei vielen Keywords abgestürzt sind.

Hierbei handelt es sich vor allem um Markennamen bei Facebook und bekannte Persönlichkeiten bei Instagram. Beide Plattformen rutschen für diese Keywords in den organischen Ergebnissen weiter nach unten, um Platz für die News Box von Twitter zu machen.

Die Kooperation trägt Früchte

Es scheint also, als würde die Kooperation von Google und Twitter den gewünschten Effekt für beide Parteien erzielen. Denn sowie es momentan aussieht, haben wirklich beide etwas davon – auch wenn dies natürlich nur eine Momentaufnahme zu einem sehr frühen Zeitpunkt ist.

Google erhält unglaublich aktuelle Inhalte, mit denen die organischen Suchergebnisse noch mehr den Charakter der Echtzeit annehmen können. Zudem kann der Konzern so auf dem Gebiet der sozialen Netzwerke zumindest einen Fuß in die Tür bekommen – etwas, das mit dem hauseigenen Google+ nie so wirklich gelungen ist.

Twitter kann seine Sichtbarkeit steigern und dadurch mehr Seitenbesucher generieren. Diese werden dann im Bestfall auch zu aktiven Nutzern und bringen das Netzwerk weiter voran. Zugleich verlieren die direkten Konkurrenten von Facebook und Instagram an Sichtbarkeit. Es wird also spannend, wie die langfristigen Auswirkungen dieser Kooperation aussehen werden.

Werbung

TEILEN
Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich im Juni 2015 das SEO Portal bei der imwebsein GmbH mitgegründet. Seit Januar 2017 bin ich nun als Chefredakteur für den redaktionellen Teil zuständig. Daneben kümmere ich mich als ehrenamtlicher Pressewart um die Öffentlichkeitsarbeit des Badminton-Club Tempelhof.

Hinterlasse eine Antwort