Warnungen bei zu langen Seitentiteln

Der Seitentitel ist nach wie vor ein wichtiges Kriterium, wenn es um die Suchmaschinenoptimierung von Seiten geht. Begriffen, die im <title> vorkommen, wird seitens Suchmaschinen in der Regel eine höhere Relevanz beigemessen. Kein Wunder, dass es mancher Webmaster übertreibt und seinen Seiten besonders lange Seitentitel zuweist.

Der Seitentitel wird, abhängig von der Suchanfrage, durchaus auch in den Suchergebnissen angezeigt. Ist er zu lang, wird er abgeschnitten. So weit so gut.

Wer es allerdings stark übertreibt und – überspitzt gesagt – einen halben Roman im Seitentitel unterbringt (eine halbe Kurzgeschichte reicht aber auch vollkommen aus), der muss jetzt damit rechnen, Post von Google zu bekommen – oder besser gesagt: elektronische Post über die Search Console.

Der Betreff dieser Mails lautet „Fix long page titles“ mit Angabe der beanstandeten URL. Wo genau die Grenze für einen zu langen Seitentitel liegt, ist bislang nicht bekannt. Es wird von 600+ Zeichen gemunkelt, was für einen Titel eigentlich schon viel zu lang ist. Wenn das stimmt, dürften die besagten Warnungen entsprechend selten an Webmaster versendet werden.

Wer als Webmaster derart viele Zeichen im <title> verwendet, ist entweder an dieser Stelle wenig versiert oder betreibt absichtlich Spamming, in der Hoffnung auf gute Platzierungen. Aber auch ein falsch konfiguriertes Content-Management-System kann hierfür ursächlich sein. In jedem Fall ist es mehr als fair von Google, Webmaster darauf hinzuweisen.

1 KOMMENTAR

  1. Zudem wird der Seitentitel nun als Bildunterschrift in der Google Bildersuche eingespielt. Dort ist wenig Platz.

Hinterlasse eine Antwort