WebVideoCon: die Video-Marketing-Konferenz in Köln

Werbung

Im Juni geht es wieder los

Am 22. Juni geht die WebVideoCon in die dritte Runde – und wird wieder unterstützt von Digital Cologne, einer Initiative der IHK Köln, und Google. Hier erfahrt ihr, wie Webvideos euer Online-Marketing beflügeln können. Die Speaker präsentieren ihre Cases und verraten euch Tipps, geben Inspiration und lösen mit Sicherheit den ein oder anderen Aha-Moment aus. Influencer-Marketing, Video-Snack-Content und Videos im B2B-Marketing sind unter anderem die Themen der diesjährigen WebVideoCon.

Videoerfahrene Speaker und spannende Cases

Freut euch auf Speaker wie Holger Geißler von YouGov über den „perfect Match“ von Influencern und Werbetreibenden, Melissa Leachman vom US-Softwareunternehmen Citrix über Videos im B2B-Bereich oder Franz-Josef Baldus von der koelnkomm kommunikationswerkstatt GmbH über erfolgreiche Snack-Content-Formate. Die Liste aller Speaker findet ihr auf der WebVideoCon-Website.

Praxiswissen für euer Video-Marketing

Wenn ihr die Inspirationen von der WebVideoCon direkt in die Praxis umsetzen möchtet, empfehlen wir euch darüber hinaus den Workshop am Tag nach der Konferenz (23. Juni). Er wird wie die WebVideoCon von der Kölner Online-Marketing-Agentur netspirits veranstaltet, die sich unter anderem auf YouTube-Marketing spezialisiert hat. Die Schwerpunkte des Workshops sind die Entwicklung von Videokonzepten, der Kanalaufbau auf YouTube, YouTube-SEO und Seeding-Strategien. Diese Themen werden euch von den beiden Referenten Christian Tembrink und Thore Schwemann näher gebracht.

Es lohnt sich also, direkt zwei Tage in Köln zu verbringen. Holt euch jetzt Tickets für die WebVideoCon und den Workshop und startet mit eurem Video-Marketing voll durch!

Werbung

TEILEN
Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich im Juni 2015 das SEO Portal bei der imwebsein GmbH mitgegründet. Seit Januar 2017 bin ich nun als Chefredakteur für den redaktionellen Teil zuständig. Daneben kümmere ich mich als ehrenamtlicher Pressewart um die Öffentlichkeitsarbeit des Badminton-Club Tempelhof.

Hinterlasse eine Antwort