Werben bei Google: Partner und PLA

Werbung

Änderungen bei Google Partner

Das Google Partner Programm sorgt bei vielen Menschen außerhalb der Online-Branche immer wieder für Verwirrung – beziehungsweise wird es von einigen SEOs auf unlautere Weise genutzt. Denn viele geben an, ein Google Partner im Hinblick auf die organische Suche zu sein – und dies ist bekanntlich nicht möglich. Google Partner bezieht sich ausschließlich auf AdWords und die bezahlten Werbeanzeigen.

Und nun können sich die Partner deutlicher voneinander abgrenzen. Dies geht zum einen durch Spezialisierungen in die Bereiche “Search Ads”, “Mobile Ads”, “Video Ads”, “Display Ads” und “Shopping Ads”. So kann der potentielle Kunde direkt deutlicher sehen, ob der entsprechende Dienstleister in das gewünschte Profil passt. Zudem kann man sich bald den Status als Premium-Partner verdienen. Hierzu muss man zahlreiche erfolgreiche Kundenprojekte betreuen und einige weitere Voraussetzungen erfüllen.

Partner AdWords

Neues bei Product Listing Ads

Die Product Listing Ads sind ein Format, an dem Google fast ununterbrochen herumexperimentiert. Ziel ist es dabei, mehr Nutzer dazu zu bringen, auf die bezahlten Werbeanzeigen zu klicken. Im aktuellen Test geht es nun vor allem um einen neuartigen Filter.

Dieser lässt dem Nutzer die Auswahl zwischen “Item Only” und “With Special Offers”. In der zweiten Variante werden interessante Angebote – zum Beispiel kostenloser Versand oder gebrauchte Artikel – prominent mit eingebaut. Zudem können Produkte auch nach Spezifikationen (wie Größe oder Datenvolumen) gefiltert werden.

PLA Adwords

In einem weiteren Test verweisen die PLA nicht auf die Seite eines Händlers – sondern auf Google Shopping. Google hält so den Nutzer im eigenen Angebot. Wir sind wie immer gespannt, welche der Experimente es im Endeffekt wirklich in das dauerhafte Angebot schaffen werden.

Werbung

TEILEN

Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich im Juni 2015 das SEO Portal bei der imwebsein GmbH mitgegründet. Seit Januar 2017 bin ich nun als Chefredakteur für den redaktionellen Teil zuständig. Daneben kümmere ich mich als ehrenamtlicher Pressewart um die Öffentlichkeitsarbeit des Badminton-Club Tempelhof.

Hinterlasse eine Antwort