Vorgestellt: Whitepaper „Search Engine Optimization für mehr Web Traffic“

Die eology GmbH hat ein Whitepaper zum Thema „Search Engine Optimization für mehr Web Traffic“ veröffentlicht. Darin zeigen die Autoren auf, wie Ihr den maximalen Nutzen aus Eurem Onlineauftritt herausholt, wie Ihr technisch solide Seiten erstellt und einen Mehrwert für den Nutzer bietet. Deshalb ist es wichtig, bei der Suchmaschinenoptimierung nachhaltig, langfristig und mit Weitsicht vorzugehen. Dazu gehört auch, diese in einen gesunden Marketing-Mix einzubetten. Das Whitepaper greift Herausforderungen für Seitenbetreiber und E-Commerce-Entscheider im Bereich Search Engine Optimization auf und bietet mögliche Lösungswege für eine effektive Optimierung sowie fortwährende Erfolge. Die Autoren beantworten, wie Euer Onlineauftritt von SEO profitiert sowie welche Herausforderungen und Rankingmöglichkeiten es gibt. Ferner beleuchten sie die Chancen und Risiken bestimmter Techniken. Folgende drei Themen werden unter anderem näher betrachtet:

Die Grundlage: OnPage-SEO

OnPage-SEO ist die Basis für die Sichtbarkeit in den Suchmaschinen. Eine Säule ist die Pflege der Meta-Daten, also die Optimierung von Seitentitel und Meta-Description. Bilder-SEO ist eine andere Säule. Gebt so viele Bildinformationen wie möglich an. Vor allem in den Bereichen Möbel, Mode oder Designerprodukte ist das Aussehen ein kaufentscheidendes Merkmal. Da die Suchmaschine nicht genau erkennen kann, was auf dem Bild zu sehen ist, solltet Ihr bei der Auszeichnung wie folgt vorgehen:

  • Beschreibt das Bild mit einem geeigneten Alternativtext.
  • Benennt Eure Dateien aussagekräftig (nicht IMG_426.jpg).
  • Verwendet relevante Suchwörter in der Nähe des Bilds.
  • Ersetzt keinen wichtigen Text durch Grafiken.

Reduzierung der Ladezeit

Die Ladezeit einer Webseite beeinflusst die Nutzerzufriedenheit maßgeblich. Ist sie zu lange, springt der Nutzer ab. Das wertet die Suchmaschine als negatives Signal und zusätzlich sinkt der Umsatz. Komprimiert Bilder, um die Ladezeit zu verringern. Dabei hilft ein Kompressionstool, das die Dateigröße ohne sichtbaren Qualitätsverlust verkleinert. Auch eine serverseitige Kompression, zum Beispiel mit Brotli oder GZIP, kann die Menge an übermittelten Daten deutlich reduzieren. Des Weiteren beschleunigt es die Ladezeit, wenn Ihr die Kapazitäten Eures Servers entsprechend der Besucherzahl skaliert.

Umstellung auf HTTPS

Eine sichere Seite erhöht das Vertrauen des Kunden, was sich wiederum positiv auf die Conversionrate auswirkt. Eine Verschlüsselung könnt Ihr mittels HTTPS oder TLS umsetzen. Ersteres gilt seit dem Jahr 2014 auch als offizieller Rankingfaktor bei Google. Die Vorteile von HTTPS sind:

  • Höheres Nutzervertrauen, v. a. für Webseiten mit sicherheitsrelevanten Dateneingaben (Banking und eCommerce)
  • Schutz vor Phishing und Sniffing
  • Leichte Ranking-Vorteile erkennbar

Seid Ihr neugierig geworden? Weitere Themen wie Keyword-Recherche, strukturierte Daten oder Voice Search findet Ihr im besagten Whitepaper „Search Engine Optimization für mehr Web Traffic“ von der eology GmbH.

Hinterlasse eine Antwort