Wie beschleunige ich die (Neu-)Indexierung einer Seite bei Google?

Wer auf seiner Website neue Seiten anlegt, hat oft ein Interesse daran, dass diese schnellstmöglich von Google erkannt und in den Index übernommen werden. Aber auch bei Anpassungen an bestehenden Seiten gibt es vielfältige Gründe, warum eine schnelle Aktualisierung wünschenswert sein kann.

Deshalb stellen sich viele Websitebetreiber die Frage: „Kann ich die Indexierung einer Seite beschleunigen?“ Die gute Nachricht lautet: „Ja!“ Es gibt eine Möglichkeit, um die Indexierung einer Seite bei Google anzustoßen und dadurch zu beschleunigen. Mit Hilfe der Google Search Console.

So funktioniert es im Detail:

  1. Logge Dich in der Google Search Console ein.
  2. Wähle die Property aus, um die es sich handelt.
  3. Wähle im Menü „Crawling“ den Punkt „Abruf wie durch Google“.
  4. Gib in das Textfeld die URI der betreffenden Seite ein, also den Teil der URL, der nach der Domain kommt.
  5. Klicke auf „Abrufen und Rendern“. Durch das gleichzeitige Rendern kannst Du überprüfen, ob der Googlebot mit der Erfassung der neuen Seite möglicherweise Probleme hat.
  6. Nachdem Google die Seite abgerufen hat, erscheint sie in einer Liste. Indem Du auf den entsprechenden Eintrag klickst, kannst Du sehen, wie der Googlebot die neue Seite sieht.
  7. Klicke jetzt auf „Indexierung beantragen“, um die ausgewählte Seite zur Indexierung anzustoßen.
  8. Du kannst bestimmen, ob nur die ausgewählte Seite gecrawlt werden soll, oder auch von ihr aus verlinkte Seiten.

Sollte ich jede neue bzw. geänderte Seite zur Indexierung anstoßen?

An dieser Frage scheiden sich die Geister. Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich raten, diese Funktion sparsam einzusetzen. Ich habe Webmaster erlebt, die entweder viele Seiten in kurzer Zeit oder eine einzige Seite in kurzen Abständen immer wieder zur Neuindexierung angestoßen haben – ab einem gewissen Punkt ließen die Platzierungen vorübergehend nach.

Ob das direkt damit zu tun hatte, ist zwar unklar – trotzdem ist hier Zurückhaltung geboten. Aus meiner Sicht sollte man nicht mehr als fünf Seiten gleichzeitig zur Neuindexierung anstoßen. Auch ist es kein Grund zur erneuten Einreichung, wenn man auf einer Seite nachträglich einen kleinen Flüchtigkeitsfehler gefunden hat.

Wer besonders effizient vorgehen möchte, kann die Option „Diese URL und ihre direkten Links crawlen“ nutzen, sofern weitere neue oder überarbeitete Seiten von einer URL aus verlinkt sind.

Wie schnell erscheint eine Seite im Index, nachdem ihre Indexierung beantragt wurde?

Hierzu lassen sich keine verbindlichen Aussagen treffen. Warum nicht? Erstens, weil es keine Garantie seitens Google gibt, dass eine Seite auch in den Index aufgenommen wird. Zweitens, weil es davon abhängt, wann der Index das nächste Mal aktualisiert wird. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Seiten nach einer Beantragung der Indexierung oft schon am nächsten oder übernächsten Tag in ihrer neuesten Fassung in den Suchergebnissen zu finden sind.

Hinterlasse eine Antwort