Google rollt July 2022 Product Reviews Update aus

Google startet aktuell den Rollout eines neuen großes Updates: Das July 2022 Product Reviews Update soll nach zwei bis drei Wochen abgeschlossen sein. Der offizielle Twitter-Account der Google Search Central gab dies vor wenigen Tagen bekannt. Nach Abschluss des Updates will Google dies außerdem auf der neuen Übersichtsseite für relevante Features festhalten. Detaillierte und originelle Produktreviews sollen in den Rankings belohnt werden, heißt es. Dazu zählen zum Beispiel authentische Fotos und Testberichte, Vor- und Nachteile oder Vergleiche mit anderen Produkten. Zwar gab es bereits erste Entwicklungen in den Rankings, die finalen Auswirkungen sollte man aber erst abwarten bis das Update endgültig abgeschlossen ist.

https://www.seo-suedwest.de/8239-google-rollt-july-2022-product-reviews-update-aus.html

Google-Tests: Verdrängen Top Stories organische Suchergebnisse?

SEO-Experten haben entdeckt, wie Google eine neue Darstellung des Top-Stories-Bereichs testet. So werden die Schlagzeilen vermehrt über den organischen Suchergebnissen ausgespielt. Dies wäre zwar positiv für Publisher – für die organische Suche jedoch von Nachteil, da diese weiter nach unten gelangen. SEO-Journalist Shalom Goodman teilte seine Beobachtungen via Twitter. Dort sieht man, wie bei der Google-Suche die Top-Stories in einer Liste auftauchen, statt wie bisher in einem Carousel-Format. Organische Suchergebnisse hätten demzufolge, sofern es zu einer Einführung kommt, mit stark sinkenden Klickraten zu kämpfen. Barry Schwartz von Search Engine Roundtable hat sich ebenfalls zu den Tests geäußert und vermutet, dass dies nur für spezielle Themen Sinn machen würde.

https://t3n.de/news/google-seo-top-stories-1488483/

Instagram nimmt Änderungen nach Kritik zurück

Instagram hat in jüngster Vergangenheit mehrere Features und Änderungen eingeführt, die der Konkurrenz-Plattform TikTok stark ähneln. Diese werden nach großer Kritik der Nutzer – darunter auch viele Prominente und Creator – wieder zurückgenommen. So wurden Kurzvideos und Reels im Vollbildmodus abgespielt, wie es auf der beliebten Social-Media-App TikTok der Fall ist. Die Timeline zeigte auch verstärkt Inhalte von Nutzern, die nicht zu den eigenen Abonnements zählten und auf dem Algorithmus basierend interessant sein könnten. Ziemlich schnell hagelte es daraufhin heftige Kritik von Influencern. Instagram-Chef Adam Mosseri zeigte sich einsichtig und gab öffentlich bekannt, dass man weniger Videos von fremden Personen in den Main Feed platzieren wolle und den Anteil an Videos runterfahre.

https://www.photografix-magazin.de/instagram-rudert-zurueck-kritik-an-geplanten-aenderungen-hat-geholfen/

Bild: Helena Lopes / unsplash.com

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here