Update: Googles MUM verbessert Featured Snippets

Google will die Qualität der Featured Snippets in den Suchergebnissen verbessern. Dies soll mithilfe des Multitask Unified Models (MUM) gelingen, indem ein Konsens zu bestimmten Themen ermittelt wird. Diese Form der Überprüfung kommt nicht von ungefähr, denn bisher zeigte sich der Bereich noch zu anfällig für Fake News, Desinformationen oder darin, Informationen falsch zu interpretieren. Google MUM vergleicht dazu mehrere vertrauenswürdige Quellen und kann damit zuverlässige Informationen in den Suchergebnissen liefern. Dank künstlicher Intelligenz erkennt Google außerdem, wann ein Featured Snippet unangebracht ist. Suchanfragen, die Google als unpassend für diesen Bereich bewertet, reduziert die Suchmaschine zukünftig um rund 40 Prozent.

https://onlinemarketing.de/seo/google-konsens-featured-snippets-verlaesslicher

Google ändert mehr als 50 Prozent der Title Links selbst

Mehr als die Hälfte der Title Links werden von Google umgeschrieben und nicht aus dem Title Tag übernommen. Zu diesem Ergebnis kommt SEO-Experte Christian Kunz von SEO-Südwest, nachdem er 400 Suchergebnisse untersucht hat. Im letzten Jahr hatte es ein Title-Update gegeben, seitdem formuliert Google die Title Links in den Suchergebnissen des Öfteren um. Dabei nutzt Google verschiedene Textinhalte als Information nicht nur von der betroffenen Website, sondern auch von themennahen Seiten, die nicht verlinkt werden. Der Suchmaschine geht es vorrangig darum, bestmögliche und zielführende Ergebnisse für die Nutzer zu liefern. Häufig bezieht Google auch Informationen aus H1-Überschriften, die dadurch umso wichtiger werden und treffend formuliert sein müssen.

https://www.seo-suedwest.de/8277-google-schreibt-title-links-in-mehr-als-der-haelfte-der-faelle-um.html

Google: „About this result“ bald auch für deutschsprachige Suchergebnisse

Google rollt das Feature „About this result“ noch im Laufe dieses Jahres für deutschsprachige Suchergebnisse aus. Bislang war der Bereich nur für US-sprachige Inhalte verfügbar, jetzt hat das Unternehmen offiziell den Rollout in 2022 für mehrere Sprachen angekündigt. Darüber hinaus baut Google die „About this result“-Funktion aus, indem ab sofort mehrere Informationen dargestellt werden. Dazu gehören zum Beispiel das Veröffentlichungsdatum des Suchergebnisses, seit wann die Quelle bei Google indexiert ist oder Bewertungen zu der genannten Quelle. Zusätzlich können Informationen aus Wikipedia-Einträgen zu dem Thema angezeigt werden. Das Feature ist ab sofort auch in der Google-App verfügbar.

https://www.seo-suedwest.de/8272-google-about-this-result-demnaechst-auch-fuer-deutschsprachige-suchergebnisse.html

Bild: Jason Goodman / unsplash.com

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here