Google: Performance-Einbrüche wegen Datenverlust in Search Console

Viele SEO-Verantwortliche haben am 23. und 24. August einen starken Einbruch der Perfromance ihrer Website beobachtet. Google teilte nun mit, dass es an diesen Tagen zu einem erheblichen Datenverlust in der Search Console gekommen ist. Betroffen sind Daten, die für die Bereiche “Search” und “Discover” gesammelt werden. Jedoch sind von dem Verlust nur die Performance Reports betroffen, nicht die tatsächliche Performance einer Website. Webmaster können die Daten zwar nicht aus dem Report ausschließen, jedoch können sie zu den entsprechenden Daten eine Anmerkung einstellen, die erklärt, dass die Performance im August 2021 augrund eines Datenverlusts bei Google abgesunken ist.

https://onlinemarketing.de/seo/datenverlust-google-search-console-august-2021

Traffic aus Newslettern hat keinen SEO-Effekt

Bei vielen Websites sind Klicks aus Newslettern neben der organischen Suche, Referral-Traffic und direkten Aufrufen eine wichtige Besucherquelle. Wie John Müller von Google vergangene Woche bei Twitter schrieb, haben diese Klicks aus Newslettern oder E-Mails aber keinen SEO-Effekt. Das selbe gilt für Klicks aus sozialen Medien und Anzeigen: Der Traffic, der darüber kommt, wirkt sich auch nicht auf die Google-Suche aus. Dennoch betonte Müller, dass es gut sei, auf verschiedene Traffic-Quellen zu setzen, um nicht von einer abhängig zu sein.

https://www.seo-suedwest.de/6914-google-klicks-aus-newslettern-und-anderen-mails-haben-keinen-seo-effekt.html

Instagram ersetzt Swipe-up durch Link-Sticker

Um die Interaktionen in Stories zu verbessern, führt Instagram neue Link-Sticker ein. Dies ist eine neue Art, wie externe Links in den Stories eingebunden werden können. Der bisherige Weg über Swipe-up-Links soll Ende August eingestellt werden. Ein Link-Sticker funktioniert ähnlich wie der Umfrage- oder Musik-Sticker, kann im Stil angepasst und an unterschiedlichen Stellen platziert werden. Durch eine prominente Platzierung der Links sollen mehr Klicks generiert werden. Erste Tests haben ergeben, dass die neuen Sticker positiv aufgenommen werden. Den Link-Sticker nutzen können vorerst nur die Profile, die auch auf den Swipe-up-Link zugreifen können. Das sind momentan nur verifizierte Profile oder jene mit mehr als 10.000 Followern. Berichten zufolge plant Instagram allerdings, diese Einschränkung abzuschaffen.

https://www.socialmediatoday.com/news/instagram-is-removing-swipe-up-links-for-stories-replacing-the-function-wi/605437/

Bild: StartupStockPhoto / pixabay.com

 

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here