Helpful Content Update: Websites werden als Ganzes bewertet

Mit dem Helpful Content Update ist Google gerade dabei, ein neues Rankingsignal einzuführen. Dabei handelt es sich um ein website-weites Signal. Es werden also nicht einzelne Unterseiten der Website individuell bewertet, sondern die Website an sich. Wenn einige Inhalte als nicht hilfreich bewertet werden, stuft Google die gesamte Website als wenig hilfreich ein. Auf diese Weise können einzelne Seiten mit schwachen Inhalten anderen Seiten mit gutem Content schaden. Websitebetreiber sollten also zügig alle Inhalte prüfen und minderwertige Texte überarbeiten oder sogar entfernen.

https://www.seo-suedwest.de/8318-google-helpful-content-update-nur-website-weites-signal-das-nicht-auf-einzelne-seiten-wirkt.html

Google zeigt Beispiele zum Verbessern von Meta Descriptions

Anhand von 4 konkreten Beispielen zeigt Google, wie Meta Descriptions optimiert werden können. Während allgemeine Tipps zum Formulieren der Meta Descriptions in der Praxis oft schwer umzusetzen sind, sollen nun konkrete Beispiele helfen. Diese sind nun auf der Hilfeseite zum Optimieren von Ergebnis-Snippets zu finden und zeigen, was vermieden werden soll. Schlecht sind eine bloße Aneinanderreihung von Keywords, eine fehlende Zusammenfassung der Seite und und auch eine zu kurze Meta Description. Auch sollte man es sich nicht so leicht machen, und mehreren News-Artikeln die gleiche Description verpassen.

https://www.seo-suedwest.de/8314-google-veroeffentlicht-4-konkrete-beispiele-fuer-bessere-meta-descriptions.html

Meta gibt Tipps zur besseren Reichweite von Videos

In einem Blogpost gibt Meta Einblick in die Funktionsweise von Facebooks Algorithmus für Videos. Neben Tipps zur Monetarisierung von Videos liefert der Konzern 4 Zutaten, die ein erfolgreiches Video ausmachen. Zunächst müssen Creator auf Originalität setzen. Das Verbreiten von bereits geposteten Clips anderer Creator schränkt die Verbreitung ein. Stattdessen sollen Inhalte selbst erstellt sein. Zum zweiten wird es positiv gewertet, wenn User sich ein Video bis zum Schluss ansehen und sie interagieren. Das sollten Creator bei Planung von Aufbau, Spannung und Pointe des Videos berücksichtigen. Als drittes ist Loyalität der Zuschauer wichtig. Wenn sie wiederholt Videos eines Accounts ansehen und gezielt nach Inhalten suchen, bewertet Meta dies positiv. Im letzten Tipp geht es nochmals um Interaktion. Meta verbreitet bevorzugt Videos, die ernsthafte Interkation zwischen echten Personen fördern.

https://www.facebook.com/formedia/blog/understanding-video-distribution-on-facebook

Bild:  Pexels / pixabay.com

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here