Mindestwortanzahl für Google News entfällt

Google hat die Mindestwortanzahl von 80 Wörtern für News-Beiträge aufgehoben. Die Empfehlungen zu Google News verzichten jetzt auf den Absatz über „zu kurzen Inhalt“. Auch die Google Search Console reagiert nicht mehr mit einer Fehlermeldung auf eine knappere Wortmenge. Für die SEO-Community also ein weiterer Hinweis, dass die Wortanzahl als SEO-Faktor bedeutungslos wird. Eine geringe Wortquantität heißt nicht mehr automatisch Thin Content – denn auch mit wenigen Wörtern lässt sich guter und hilfreicher Inhalt darstellen. Ob redundante Textpassagen nun wirklich abnehmen werden, wird die Zukunft zeigen.

https://www.seo-suedwest.de/8335-google-hat-empfehlung-zu-mindestwortanzahl-fuer-google-news-entfernt.html

Adobe kauf Figma für Milliardensumme

Softwarehersteller Adobe übernimmt seinen Mitstreiter Figma für geschätzte 20 Milliarden US-Dollar. Mit dem größten Deal seiner Unternehmensgeschichte möchte Adobe die Multi-Player Funktionen von Figma nutzen, um seine eigene Cloud-Technologien im Web zu verbessern – profitieren sollen somit die User von kollaborativer Kreativität. Ein Führungswechsel sei nicht geplant, so Figma-Mitgründer Dylan Field. Adobe möchte, dass beide Unternehmen unabhängig voneinander agieren. Auch auf Preisänderungen bei den Produkten verzichtet Abobe erstmal – in Zeiten von Inflation soll dem User Sicherheit geboten werden. Für Bildungszwecke bleibt die Nutzung von Figma nach wie vor kostenfrei. Der Milliardendeal ist noch nicht abgeschlossen, es müssen noch Aktionäre und Behörden zustimmen. Adobe rechnet mit einem Abschluss in 2023.

https://t3n.de/news/adobe-kauft-figma-details-1499005/

TikTok Now: neue App erinnert an BeReal

BeReal heißt die App, die derzeit dank Authentizität und innovativem Kreationsmodus große Erfolge einfährt. Das besondere: User haben nur ein Zeitfenster von 2 Minuten pro Tag, um ein Bild zu teilen. Dabei lösen Front- und Rückkamera immer gleichzeitig aus. Snapchat und Instagram haben diese Funktion bereits kopiert. Nun zieht TikTok nach mit der neuen App TikTok Now. Wie der Name verrät, soll es um die Authentizität des Augenblicks gehen. Wie bei BeReal arbeitet TikTok Now mit Push-Benachrichtigungen, die die User animieren, spontane Bilder zu teilen. Es nicht nur simultane Fotos von Vorder- und Rückkamera können gepostet werden, sondern auch kurze Videos. Die Bewegtinhalte können bis zu 10 Sekunden lang sein. Dieses Feature dürfte der stärkeren Abhebung von BeReal dienen.

Bild:  Domingo Alvarez E / unsplash.com

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here