Yahoo Maps wird eingestellt

Werbung

Ende des Monats ist es vorbei

Ende des Monats wird Yahoo seinen Kartenservice Yahoo Maps einstellen. Nach acht Jahren plane man nun, die Ressourcen der Firma anders einzusetzen, so ein Firmenvertreter in der offiziellen Mitteilung. Diese Verlautbarung weist zudem darauf hin, dass andere Yahoo-Dienste, wie beispielsweise Flickr, weiterhin das Anzeigen von Karten unterstützen werden – macht jedoch nicht deutlich, welcher Kartendienst dann genutzt werden wird.

bild_yahoo_maps

Diese Entscheidung zeigt, dass Yahoo Maps offensichtlich zu keinem Zeitpunkt mit dem Angebot von Marktführer Google konkurrieren konnte. Eine Einstellung des Dienstes ist daher folgerichtig. Es macht Sinn, dass Yahoo sich auf die Gebiete konzentrieren möchte, wo sie – zumindest in einigen Ländern – konkurrenzfähig sind.

Im Ganzen zeigt dieser Vorgang jedoch einmal mehr, dass der ehemalige Marktführer unter den Suchmaschinen eigentlich auf keinen Gebiet mehr wirklich vorne steht. Es steht zu erwarten, dass in den nächsten Monaten weitere Angebote abgeschafft werden, da sie einfach nicht ausreichend genutzt werden.

Werbung

TEILEN
Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich im Juni 2015 das SEO Portal bei der imwebsein GmbH mitgegründet. Seit Januar 2017 bin ich nun als Chefredakteur für den redaktionellen Teil zuständig. Daneben kümmere ich mich als ehrenamtlicher Pressewart um die Öffentlichkeitsarbeit des Badminton-Club Tempelhof.

Hinterlasse eine Antwort