Yahoo schaltet sein Directory ab

Werbung

Es ist nicht mehr zu finden

Yahoo hat eine der bekanntesten und (vormals) beliebtesten Seiten des Internets abgeschaltet: Das Yahoo Directory. Dies war einmal die beliebteste Anlaufstelle für Nutzer, die eine Website finden wollten – und basierte darauf, dass Menschen die aufgeführten Seiten händisch durchgingen.

Seit vielen Jahren fristete es jedoch nur noch ein Schattendasein. Mit dem Aufstieg von Google als automatisierter Suchmaschine hatte es seine Relevanz in großen Teilen verloren. Für alle, die das Directory bisher nie besucht haben – so sah es bis vor Kurzem aus:

yahoo directory

Aufgrund dieser schwindenden Relevanz hat Yahoo im vergangenen Jahr begonnen, einzelne Unterseiten umzuleiten. Und zwar zu Aabaco Small Businesses. Seit neuestem ist auch die Startseite verschwunden – damit ist eine der Pionierseiten des Internets und der Suchmaschinenindustrie nun endgültig Geschichte.

Werbung

TEILEN
Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich im Juni 2015 das SEO Portal bei der imwebsein GmbH mitgegründet. Seit Januar 2017 bin ich nun als Chefredakteur für den redaktionellen Teil zuständig. Daneben kümmere ich mich als ehrenamtlicher Pressewart um die Öffentlichkeitsarbeit des Badminton-Club Tempelhof.

Hinterlasse eine Antwort