Yandex warnt Webmaster vor manuellen Abstrafungen

Werbung

Warnungen im Webmaster Toolkit

Der russische Suchmaschinengigant Yandex machte es Webmastern bislang schwer, eine manuelle Abstrafung einer Seite zu diagnostizieren. Oft musste man von selbst mit Yandex in Kontakt treten, um herauszufinden, ob man überhaupt eine Abstrafung erhalten hat.

Doch künftig wird betroffenen Webmastern zusätzlich unter die Arme gegriffen, indem Yandex Warnungen bei Verstößen gegen die Webmaster Richtlinien verschickt. Diese erhalten Webmaster dann im Webmaster Toolkit. Es ist bislang jedoch nur möglich, diese auf russisch zu erhalten.

Zurzeit gibt es diese Hinweise für die häufigsten Probleme, darunter gekaufte und verkaufte Links, Keyword Stuffing, künstliches Nutzerverhalten, dünne Affiliate-Seiten und versteckte Texte. Webmaster werden darauf hingewiesen, um welchen Verstoß es sich im jeweiligen Fall handelt. Eine hilfreiche Neuerung für alle, die auch für Yandex optimieren.

Werbung

TEILEN

Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich im Juni 2015 das SEO Portal bei der imwebsein GmbH mitgegründet. Seit Januar 2017 bin ich nun als Chefredakteur für den redaktionellen Teil zuständig. Daneben kümmere ich mich als ehrenamtlicher Pressewart um die Öffentlichkeitsarbeit des Badminton-Club Tempelhof.

Hinterlasse eine Antwort